Das Fach Physik wird am SGS in den Klassenstufen 6, 8 und 9 jeweils zweistündig unterrichtet. Zusätzlich wird für die Jahrgangsstufe 9 ein Differenzierungskurs angeboten.
Die im schulinternen Lehrplan festgehaltenen Themen orientieren sich vor allem an Phänomenen des Alltags wie Licht und Schatten oder einfachen Gesetzen der allgegenwärtigen Elektrizität. Dabei wird jahrgangsübergreifend großer Wert auf forschend-entdeckendes und kooperatives Lernen gelegt. Das Entdecken physikalischer Fragestellungen in Alltagsphänomenen und die Erarbeitung von physikalischen Lösungsansätzen und Gesetzmäßigkeiten stehen dabei im Vordergrund.

In der Jahrgangsstufe 6 beschäftigt sich der Physikunterricht mit den Themen Licht und Schatten, Elektrizität sowie Wärme. Im Fokus stehen einfache natürliche Phänomene wie z.B. das Zufrieren von Gewässern im Winter oder die Entstehung von Mondphasen. In dieser Jahrgangsstufe steht das Heranführen an die forschend-entwickelnde Methode zur Erfassung und Lösung naturwissenschaftlicher Frage- und Problemstellungen im Vordergrund.

In der Jahrgangsstufe 8 werden die Themen Licht und Elektrizität vertieft. Von zentraler Bedeutung sind hierbei physikalische Modellvorstellungen, z.B. das Strahlenmodell des Lichts sowie das Teilchenmodell für fließende Elektronen in der Elektrizitätslehre. In beiden großen Themenbereichen werden die Schülerinnen und Schüler außerdem an die Mathematik als zentrale „Sprache“ der Physik herangeführt. Das forschend-entwickelnde Verfahren wird weiter vertieft.

Die Jahrgangsstufe 9 widmet sich dem großen Thema der Bewegung, zunächst nur beschreibend, später auch in Bezug auf Kräfte als Ursache für Bewegung und Bewegungsänderungen. In diesem Jahrgang wird die Kraft als ein zentrales Erklärungsmodell der Physik herausgestellt. Eine Unterrichtsreihe zum Kraftphänomen Druck schließt sich an. Am Ende der Jahrgangsstufe 9 stehen die Themen Radioaktivität und Induktion im Mittelpunkt. Die zentrale Rolle der Mathematik in der Physik tritt in allen Themenbereichen der Jahrgangsstufe 9 deutlich hervor, wobei z.B. mathematische Methoden zur Auswertung von Messergebnissen eingeführt werden.

Parallel zum regulären Unterricht können Schülerinnen und Schüler am Differenzierungsangebot im Fach Physik teilnehmen. Dieser anspruchsvolle Zusatzkurs widmet sich dem Thema Astronomie. Unterrichtsgegenstand sind u.a. die Planeten des Sonnensystems, die Physik der Planetenbewegungen aber auch generelle astronomische Fragestellungen wie die Frage nach intelligentem Leben im Universum. Hierbei werden die Schülerinnen und Schüler nicht nur an die mathematisch-physikalischen Methoden der Oberstufe herangeführt, die Schülerinnen und Schüler lernen auch den fortgeschrittenen Umgang mit Präsentationsmedien und üben das Präsentieren ihrer Ergebnisse. Eine weitere Besonderheit dieses Kurses ist die im letzten Quartal des Schuljahres von den Schülerinnen und Schülern angefertigte Facharbeit, die vertiefende Themen der Astronomie und Astrophysik zum Thema hat. Hiermit wird bewusst vorgegriffen auf die in der Einführungsphase und Qualifikationsphase 1 anzufertigenden schriftlichen Arbeiten.

Unterricht in der Sekundarstufe I

Das Fach Physik wird am SGS in den Klassenstufen 6, 8 und 9 jeweils zweistündig unterrichtet. Zusätzlich wird für die Jahrgangsstufe 9 ein Differenzierungskurs angeboten.Die im schulinternen Lehrplan festgehaltenen Themen orientieren sich vor allem an Phänomenen des Alltags wie Licht und Schatten oder einfachen Gesetzen der allgegenwärtigen Elektrizität. Dabei wird jahrgangsübergreifend großer Wert auf forschend-entdeckendes und kooperatives Lernen gelegt. Das Entdecken physikalischer...

Weiterlesen
Unterricht in der Sekundarstufe II

Der Unterricht der Sekundarstufe II gliedert sich in Grund- und Leistungskurse, wobei in der Einführungsphase (10. Schuljahr) nur in Grundkursen unterrichtet wird. Grundkurse umfassen drei, Leistungskurse fünf Wochenstunden. Im Unterricht der Einführungsphase steht die Newtonsche Mechanik, im Gegensatz zur Jahrgangsstufe 9 also jetzt die mathematische Beschreibung von Bewegungsvorgängen mit den Modellen Kraft, Energie und Impuls im Zentrum. Dabei wird sowohl der Fokus auf alltagsbezogene...

Weiterlesen
Teilnahme an Wettbewerben

Für Schülerinnen und Schüler besteht regelmäßig die Möglichkeit an außerunterrichtlichen naturwissenschaftlichen Wettbewerben wie „Jugend forscht & Schüler experimentieren“, „Invent a Chip“ oder der Physik-Olympiade teilzunehmen. Die schulische Unterstützung der eigenverantwortlichen Arbeiten erfolgt in einer AG der „Jungen Forscher“, die einmal in der Woche in den naturwissenschaftlichen Räumen der Schule stattfindet.

Weiterlesen