Keine Termine

k IMG 9690 9704

Eine Schule ohne Schüler?

 

Eine Schule ohne Schüler. Zumindest sah es so aus. Auf den Fluren herrschte kein Leben mehr. Denn ab dem 16. 3. 2020 wurde am SGS nur auf Distanz gelernt – wegen einer allgemeinen Unterrichtssperre zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Schüler und Lehrer arbeiteten zu Hause online über unsere extra dafür eingerichtete Nextcloud-Plattform und die Schulleitung blieb allein zu Haus im SGS. Die Abiturientinnen und Abiturienten der Q2 waren am 23. April die ersten Schüler, die das Städtische Gymnasium Steinheim unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln wieder betreten haben – für zwei Wochen bis zu ihrem letzten Unterrichtstag. Sie machten ganz neue Erfahrungen: Handdesinfektion nach Betreten des SGS, Abstand, festgelegte Laufwege in eine Richtung und Unterricht mit Mund-Nasen-Maske. In der Bildergalerie zeigen wir, wie das SGS unter den geänderten Bedingungen aussieht.

 

Laufwege nur in eine Richtung:

 

Der Haupteingang ist gesperrt. Die Schülerschaft soll nur die Nebeneingänge benutzen: Eingang E (an der Mensa) zu den Räumen 216 – 227 und 301 – 306, Eingang G (links neben dem Haupteingang) zu den Räumen 205 – 210. Auf den Fluren gilt nur eine Laufrichtung in Himmelsrichtung zur Sporthalle. Vom 3. Stock aus erreicht man den Ausgang über den sicheren Laufweg auf dem Dach durchs Treppenhaus an der Sporthallenseite, vom 2. Stock aus entsprechend über den Flur. Der einzige Ausgang für Schüler ist die Außentür an den Fahrradständern.

 

Am 11. Mai folgten dem Abiturjahrgang die Schülerinnen und Schüler der Q1 im Präsenzunterricht nach, der das Distanzlernen für sie wieder ergänzte. Alle anderen SGS-Schüler müssen noch bis zum 26. Mai 2020 warten. Erst dann dürfen sie ihre Schule wieder betreten. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern bis dahin weiterhin eine möglichst erfolgreiche und angenehme Distanzlernzeit, bis wir sie persönlich wiedersehen.

Bildergalerie: SGS auf Distanz

 

(Text und Fotos: Vol)