k IMG 4243 Wei MD004401

Tag der offenen Tür 2018

 

Am Tag der offenen Tür am 1. 12. 2018 besuchten zahlreiche Grundschüler mit ihren Eltern und andere interessierte Gäste das Städtische Gymnasium Steinheim, informierten sich über das vielfältige Bildungsangebot des Gymnasiums, besichtigten die modernen Fachräume und Lernangebote wie das Selbstlernzentrum und gewannen Einblicke in den Unterricht an einer weiterführenden Schule, unter anderem in die für Grundschüler noch unbekannten Sprachen Französisch und Lateinisch, in die Naturwissenschaften, in Kunstprojekte, eine Theaterwerkstatt und die Arbeit der Schüler in der FAIRmittlung und der Schülervertretung.

Bildergalerie

k IMG 2010

Jahrbuch des Kreises Höxter 2019 – Kulturbericht über das SGS

 

Im Jahrbuch des Kreises Höxter 2019 ist in der Rubrik „Bildung und Kultur“ ein Bericht über die Kulturveranstaltungen des Städtischen Gymnasiums Steinheim auf dem Kulturgut Holzhausen im Sommer 2018 erschienen. Er trägt den Titel „Wir schätzen Kultur – Musik und Theater am SGS“ und lässt diese Auswärtsprojekte noch einmal Revue passieren. Wir hoffen, dass wir die nächsten Theaterabende und das Sommerkonzert im Juni 2019 wieder in der dann neugestalteten Aula stattfinden lassen können.

(Text und Foto: Vol)

 

Dr. med. Kai Markus Schneider erhält Deutschen Studienpreis 2018 der Körber Stiftung.

Er machte 2009 sein Abitur am Städt. Gymnasium Steinheim.

Markus Schneider

Mehr Infos

Vorlw 2018 k MD004410

Vorlesewettbewerb – Der Sieger steht fest

 

Mädchen und Jungen mit der Freude am Lesen anstecken – das will der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels erreichen, der 1959 von Erich Kästner mitbegründet wurde und jeweils in den sechsten Klassen ausgetragen wird. Das Städtische Gymnasium Steinheim möchte der Kunst des Vorlesens eine Bühne bieten und beteiligt sich deshalb schon seit Jahren regelmäßig daran, organisiert von Ulrike Stratmann-Maluck, Koordinatorin der Leseförderung am SGS. In diesem Jahr nahmen 73 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a-c am Wettbewerb teil. Am 12. 12. 2018 wurde in einem spannenden Vorlese-Finale unser Schulsieger ermittelt.Beim Vorlesewettbewerb geht es darum, einen Text allein mit der Stimme als Ausdrucksmittel zum Leben zu erwecken. Dabei liest jedes Kind ein Stück aus einem selbstgewählten Text und eins aus einem fremden Text vor. In diesem Jahr war der Jugendroman „Ein Kater in geheimer Mission“ (2013) von Frauke Scheunemann vorgegeben.

Im Finale traten die Klassensiegerinnen und Klassensieger Jannis Brummelte (6a), Jule Schwarze (6b) und Leonard Berg (6c) gegeneinander an und zeigten ihr Können. Am Ende stand der Schulsieger fest: Jannis Brummelte (6a), der einen Ausschnitt aus „Top Secret! (Band 1:) Der Agent“ von Robert Muchamore vorlas, konnte die meisten Zuhörer für sich begeistern und wurde von der Jury ausgewählt. Jetzt wird er in der nächsten Runde das SGS beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene vertreten. Die Finalisten bekamen Buchgeschenke der Steinheimer Buchhandlung Wedegärtner, damit ihre Freude am Lesen weiter anhält.

 

(Text: Vol, Foto: SGS)

 

k 1 Vo KM WK I Mädchen       k 2 Vo KM WK I Jungen 20181121 111021

Volleyball-Kreismeistertitel in der Wettkampfklasse I für das SGS



Am vergangenen Mittwoch, den 21. November 2018, fanden die diesjährigen Höxteraner Kreismeisterschaften im Volleyball statt. Das Gymnasium Steinheim war in der Wettkampfklasse I mit einem Jungen- und einem Mädchen-Team vertreten. Beide Teams sicherten sich durch gute Leistungen in der Vorrunde das Ticket fürs Halbfinale. Während die Mädchen sich souverän durchsetzten, schieden die Jungen nach drei hart umkämpften Sätzen denkbar knapp aus (15:4/14:16/16:18). Auch das anschließende Finale gewann die Mannschaft des Gymnasiums durch eine konzentrierte Leistung eindrucksvoll und beschenkte sich selbst mit dem Kreismeistertitel.

 

(Text: Wun, Foto: Wilfert / Wun)

 

PICT1084 Kopie    k PICT1089

Die Roboter-AG (RS / SGS) ist Sieger im Lokalwettbewerb

 

Der Lokalwettbewerb der Roboter-Arbeitsgemeinschaften von sieben Schulen im Berufskolleg des Kreises Höxter wurde unter Leitung von Herrn Klose (Städtische Realschule Steinheim) in Brakel ausgetragen. Im einzelnen waren folgende Schulen beteiligt: Roboter-AG Steinheim (Städtisches Gymnasium Steinheim, Städtische Realschule Steinheim), Gymnasium Schloss Neuhaus, Gymnasium Blomberg, Realschule Nieheim, Gymnasium Marianum Warburg und die Eggeschulen (zwei Gruppen). Auf einer vorgegebenen Wettbewerbsfläche zeigten Schülerinnen und Schüler ihr Können mit ihren programmierten Robotern. Sieger wurde die Roboter-AG Steinheim (Städtisches Gymnasium Steinheim, Städtische Realschule Steinheim). Sie qualifizierte sich ebenso wie das Gymnasium Blomberg für den Regionalwettbewerb in Paderborn im März 2019.  Schüler und Schülerinnen lassen sich begeistern, wenn sie - wie auf dem Lokalwettbewerb – mit moderner Technik in Berührung kommen. Sie diskutieren und repräsentieren die Zukunft der Industrie mit.

 

(Text und Fotos: Balzer)

 

k RG 02 01

Roboter-AG – 2. Platz im Finale des ZDI-Roboterwettbewerbs

 

Schülerinnen und Schüler der Roboter-AG der Städtischen Realschule und des Städtischen Gymnasiums Steinheim zeigten ihr Können beim ZDI-Roboterwettbewerb (Zukunft duch Innovation NRW) am 16. Dezember 2017 in Mülheim an der Ruhr. Die Mädchen hatten bereits beim Halbfinale an der Universität Münster den 2. Platz errungen und erhielten im Finale den 6. Platz in der Disziplin Robot-Performance der weiterführenden Schulen. Die Jungen erreichten in Paderborn den ersten Platz und im Finale in Mülheim unter den weiterführenden Schulen den 2. Platz in der Kategorie Robot Game.

 

Schülerinnen, Schüler und Roboter arbeiteten zusammen, wie man es auch in der Vorschau der CeBIT 2018 und auf der Hannover Messe 2018 sehen kann. Mädchen und Jungen stellten robotergestützte Lösungen vor, z. B. im Bereich der Verkehrbewältigung. Diese Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) führten die Schülerinnen und Schüler in vielen Bereichen des Alltags vor. Herr Klose leitete gekonnt die Vorbereitungen. Finanziell wurde die Teilnahme durch die Fördervereine der Städtischen Realschule und des Städtischen Gymnasiums Steinheim ermöglicht. Eltern und Herr Balzer unterstützten seit Monaten die Durchführung der Wettbewerbe an der Universität Münster, in Paderborn und in Mülheim an der Ruhr.

 

weitere Fotos

(Text: Balzer, Fotos: ZDI-Portal)

 

k MD003866 z

Vorlesewettbewerbs 2017

Laura Pettig geht als Siegerin hervor und wird das SGS auf Kreisebene vertreten

 

Mädchen und Jungen mit der Freude am Lesen anstecken – das will der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels erreichen, der 1959 von Erich Kästner mitbegründet wurde und jeweils in den sechsten Klassen ausgetragen wird. Das SGS möchte der Kunst des Vorlesens eine Bühne bieten und beteiligt sich deshalb schon seit Jahren regelmäßig daran, organisiert von Frau Stratmann-Maluck, Koordinatorin der Leseförderung am SGS. In diesem Jahr nahmen 69 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a-c am Wettbewerb teil. Am 13. 12. 2017 wurde in einem spannenden Vorlese-Finale unser Schulsieger ermittelt.

 

k IMG 9943 2412

Tag der offenen Tür 2017

 

Am Tag der offenen Tür am 2. 12. 2017 besuchten zahlreiche Grundschüler mit ihren Eltern und andere interessierte Gäste das Städtische Gymnasium Steinheim, informierten sich über das vielfältige Bildungsangebot des Gymnasiums, besichtigten die modernen Fachräume und Lernangebote wie das Selbstlernzentrum und gewannen Einblicke in den Unterricht an einer weiterführenden Schule, unter anderem in die für Grundschüler noch unbekannten Sprachen Französisch und Lateinisch, in die Naturwissenschaften, in Kunstprojekte, eine Theaterwerkstatt und die Arbeit der Schüler in der FAIRmittlung und der Schülervertretung.

 

Bildergalerie

 

DSC07350

Die Firma Phönix Contact spendet Hardware im Wert von 7500 Euro

Nicht ganz eine Woche vor den Weihnachtsferien lieferte das in Blomberg ansässige Technologie-Unternehmen Desktop-Computer und Notebooks. Es handelt sich bei der Spende um gebrauchte Computer, die einen Gegenwert von etwa 7500 Euro haben. Damit macht das Blomberger Unternehmen dem Gymnasium ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

Das Gymnasium Steinheim ist nun in der Lage einige ältere Rechner austauschen und neue PC-Arbeitsplätze zu installieren. Denn auch wenn das Gymnasium in Sachen EDV gut ausgestattet ist und etwa 120 PC-Arbeitsplätze an der Schule hat, fallen doch im Laufe eines Jahres immer wieder Computer aus und müssen ersetzt werden. Durch die großzügige Spende ist die Schule in der Lage diesen Stand zu halten, denn als generalüberholte Gebrauchtgeräte hätte ein PC die Schule etwa 200 Euro gekostet, die Laptops gut 300 Euro.

(Text: Lanz)

Lit 1 auf Stuehlen hell

Kulturtermine des SGS zum Vormerken

 

    Kulturnacht präsentiert von der Schülerzeitung „echt.“ am 24. März 2017 um 19:00 Uhr

    1. Theaterabend der Literaturkurse am 24. Mai 2017 um 19:00 Uhr

    Frühlingskonzert am 31. Mai 2017 um 19:00 Uhr

   2. Theaterabend der Literaturkurse am 14. Juni 2017 um 19:00 Uhr

 

Das Städtische Gymnasium Steinheim macht im und über den Unterricht hinaus auch viel Kultur. In der Bläserklasse bei Frau Schürmann und in der Schulband „The Jones“ beim namensgebenden Herrn Jones können die Schülerinnen und Schüler mit Freude Musik machen und auch einmal auf die Pauke hauen. Auch Instrumental- und Vokalunterricht wird dazu angeboten. Im SMS-Chor „Singen mit Sinn“ und den Chor-AGs „Vocalino“ und „Vocaliter“ lässt Herr Brödling die jungen Sängerinnen und Sänger den Klang ihrer Stimme erfahren. Auch Forschung ist Kultur und macht Schule. Schülerinnen und Schüler des SGS haben erfolgreichen Projekte aus „Jugend forscht“ und „Invent a chip“ auf der Steinheimer Messe und am Tag der offenen Tür vorgestellt. Erarbeitet wurden sie in der AG „Junge Forscher“ von Herrn Dr. Krackl und in der Roboter-AG von Herrn Klose. Auf diesen beiden Ereignissen sind ebenso die Bläserklasse, „The Jones“, die beiden Schulchöre und das Literaturkurstheater aufgetreten.

IMG 7817 SMS Chor 2016

Am Tag der offenen Tür am 26. 11. 2016 besuchten zahlreiche Grundschüler mit ihren Eltern und andere interessierte Gäste das Städtische Gymnasium Steinheim, informierten sich über das vielfältige Bildungsangebot des Gymnasiums, besichtigten die modernen Fachräume und Lernangebote wie das Selbstlernzentrum und gewannen Einblicke in den Unterricht an einer weiterführenden Schule, unter anderem in die für Grundschüler noch unbekannten Sprachen Französisch und Lateinisch, in die Naturwissenschaften, in Kunstprojekte, eine Theaterwerkstatt und die Arbeit der Schüler in der FAIRmittlung und der Schülervertretung.

Bildergalerie zum Tag der offenen Tür 2016

MD003056 k

Wir begrüßen zwei neue Referendarinnen und einen neuen Referendar in unserem Kollegium. Am 3. November 2016 haben Frau Beermann (Deutsch / Englisch), Frau Meyer (Biologie / Mathe) und Herr Wille (Deutsch / Geschichte) ihren Dienst an unserer Schule angetreten. Wir wünschen ihnen eine erfolgreiche Ausbildung an unserer Schule.

(Text und Foto: Vol)

Koch Celik Guenaydin 2015

Am 28. Oktober 2016 wurden die Referendarinnen Frau Koch (Biologie, Englisch), Frau Celik (Deutsch, Englisch) und Frau Günaydin (Sport, Mathe) nach erfolgreicher Ausbildung am SGS verabschiedet. Wir wünschen ihnen alles Gute für den weiteren Berufsweg.

 

(Text und Foto: Vol)

IMG 0091 k

Auch in diesem Jahr ist das Städtische Gymnasium Steinheim wieder mit engagierten Schülern bei den Tischtennis Kreismeisterschaften der Schulen angetreten. Dabei konnte unsere Schule einheitlich mit den neuen Trikots aufspielen. Es gab viele hart umkämpfte Spiele, die insgesamt auf einem recht hohen Niveau waren. Die Spieler unseres Gymnasiums zeigten neben ihrem Können immer wieder Teamgeist, Nervenstärke und Siegeswillen. Am Ende des Turniers durften wir den Titel in der Wettkampfklasse III Jungen sowie einen starken 2. Platz in der Wettkampfklasse I Jungen bejubeln.

Am 6. Januar findet um 16 Uhr ein Konzert zum Neuen Jahr in der evangelischen Kirche in Steinheim statt.DSC05550Probe des Oberstufenchores

Unter der Leitung von Dirk Brödling, Musiklehrer am Städtischen Gymnasium in Steinheim, werden Werke aus Barock und Klassik zu Gehör gebracht.

Der Oberstufenchor des Gymnasiums, der mit dem Jungen Chor Barntrup kooperiert, singt Motetten und Kantaten zur Weihnachtszeit und zum Neuen Jahr von Gottfried Kirchhoff, Valentin Rathgeber, Carl Ditters von Dittersdorf, Johann Georg Albrechtsberger und Franz Schneider. Die meisten der genannten Komponisten entstammen dem süddeutsch-österreichischen Raum.

Der Junge Chor Barntrup konnte in diesem Jahr beim „Landeswettbewerb NRW Jugend singt“ eine Goldmedaille erringen.

Im Rahmen der Vokalwerke tritt der in der Region bekannte und gefragte Tenor Johann Penner (Detmold) auf.

Neben den vokalen stehen die instrumentalen Stücke für Orgel und Streicher von Josef Haydn (Orgelkonzert Nr. 2 in C-Dur), Johann Christian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und  zwei Orgelsolostücke, die in die stilistische Ausrichtung des Programms eingebunden sind.

Klassensieger der Klassen 6a, 6b und 6c traten zum Finale an

Richtig spannend wurde es, als am Mittwoch, dem 12.12.2012, die drei Klassensieger im Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels mit ihren Lesekünsten um den Titel des Schulsiegers „kämpften“. Vor einem großen Publikum mussten die drei Klassenbesten Leonie Rempel (Klasse 6a), Jana Volkmann

VorlesewettbewerbVorlesewettbewerb 2012

(Klasse 6b) und Hendrik Hampson (Klasse 6c) ihr Können beweisen. Neben einem Wahltext mussten die jungen Lesekünstler ihre Fähigkeiten auch beim Vortrag eines unbekannten Textes unter Beweis stellen und das aufmerksam lauschende Publikum mit ihrer Präsentation überzeugen.

Unter dem Vorsitz von Frau Stratmann-Maluck, die am Steinheimer Gymnasium die Leseförderung koordiniert, beurteilten die zuständigen Deutschlehrer die Leseleistung der drei Klassensieger, wobei ihnen auf Grund der tollen Leseleistung aller drei Klassenbesten die Entscheidung wirklich nicht leicht fiel. Nach ihrer Beratung konnten sie schließlich Leonie Rempel zum Gewinn des Titels des diesjährigen Schulsiegers gratulieren. Sie wird Anfang des Jahres 2013 das Städtische Gymnasium Steinheim beim Lesewettbewerb auf Kreisebene vertreten.

Alle drei Klassensieger erhielten als Preis für ihre Mühen den Applaus des begeisterten Publikums und interessante Buchgeschenke, die Schulleiter Hermann Brak zur Verfügung stellte. Wir gratulieren der Schulsiegerin und den Klassensiegern.

(Text: U. Stratmann-Maluck, Foto: A. Hoffmeister)

02_VorlesewettbewerbFoto: Frau Stratmann-Maluck, Jana Volkmann (Klassensiegerin 6b), Leonie Rempel (6a), die Schulsiegerin des diesjährigen Lesewettbewerbs am Steinheimer Gymnasium, Hendrik Hampson (Klassensieger 6c) und Schulleiter Herr Brak

Pokal am Nikolaus-Tag

„….und für uns war es ein guter Anfang auf dem Weg zum Pokal im nächsten Jahr“.

So endete der Bericht zu den Kreismeisterschaften Badminton im letzten Jahr. Dieser Satz kann nun stolz weitergeschrieben werden, denn

…. nach einem nervenaufreibenden Spiel im gemischten Doppel mit Lea Struck und Ole Mönnig  gegen die Mannschaft  St. Xaver hatte die Badminton- Mannschaft der WKII des städtischen Gymnasiums Steinheim mit einem Ergebnis von 23:21 und 21:9 den Pokal der Kreismeisterschaften 2012 in der Hand.

Kreismeister_2012_WKII_Badmintondas siegreiche Team v.l.n.r. Maja Groll, Alina Misini, Lea Struck, Selma Brosterhus, Marius Multhaup, Omar Zayed, Ole Mönnig


Schule für alle Sinne

Bericht vom Tag der offenen Tür am Städtischen Gymnasium Steinheim

Am Tag der offenen Tür am 24. November 2012 besuchten zahlreiche interessierte Gäste das Städtische Gymnasium Steinheim, informierten sich über das vielfältige Bildungsangebot unseres Gymnasiums, besichtigten die modernen Fachräume und Lernangebote wie das Selbstlernzentrum und gewannen Einblicke in den Unterricht an einer weiterführenden Schule, in die für Grundschüler noch unbekannten Sprachen Französisch und Lateinisch, in Kunstprojekte, eine Theaterwerkstatt und die Arbeit der Schüler in der FAIRmittlung und der Schülervertretung. Helge Hörning, Mitglied im Steinheimer Stadtrat, spendete 1.000 € und unterstützt damit das Steinheimer Gymnasium auf dem Sektor „Jugend forscht“.

Viele „Ersthelfer “ am Gymnasium Steinheim

Lehrer drücken die Schulbank

ERste_Hilfe_GruppeErste-Hilfe-Gruppe

Wenn nahezu 700 Schülerinnen und Schüler zur gleichen Zeit in die Pause auf den Schulhof strömen oder am Ende einer Pause ihren Unterrichtsräumen zustreben, können unglückliche Verletzungen trotz sorgfältiger Sicherheitsvorkehrungen letztlich nicht ganz ausgeschlossen werden. Auch auf Exkursionen, Wandertagen und Klassenveranstaltungen sowie beim experimentellen Arbeiten bzw. im Sportunterricht muss in Schulen einem erhöhten Sicherheitsrisiko Rechnung getragen werden. Um in solchen Fällen gewappnet zu sein und sofort richtig reagieren zu können, unterzogen sich am Donnerstag, dem 29.11.2012, zahlreiche Kolleginnen und Kollegen sowie die Schulsekretärinnen einer Fortbildung über 8 Unterrichtstunden, um sich wieder erfolgreich zum Ersthelfer schulen zu lassen.

Viele „Ersthelfer“ am Gymnasium Steinheim

Lehrer drücken die Schulbank


Wenn nahezu 700 Schülerinnen und Schüler zur gleichen Zeit in die Pause auf den Schulhof strömen oder am Ende einer Pause ihren Unterrichtsräumen zustreben, können unglückliche Verletzungen trotz sorgfältiger Sicherheitsvorkehrungen letztlich nicht ganz ausgeschlossen werden. Auch auf Exkursionen, Wandertagen und Klassenveranstaltungen sowie beim experimentellen Arbeiten bzw. im Sportunterricht muss in Schulen einem erhöhten Sicherheitsrisiko Rechnung getragen werden. Um in solchen Fällen gewappnet zu sein und sofort richtig reagieren zu können, unterzogen sich am Donnerstag, dem 29.11.2012, zahlreiche Kolleginnen und Kollegen sowie die Schulsekretärinnen einer Fortbildung über 8 Unterrichtstunden, um sich wieder erfolgreich zum Ersthelfer schulen zu lassen.

Zum Fortbildungsprogramm zählen aber nicht nur das Anlegen von Verbänden bei kleineren oder größeren Verletzungen, die richtige Lagerung von Verletzten und die Herz-Lungen-Wiederbelebung, sondern auch das richtige Verhalten bei Hitzeschäden, Asthmaanfällen, Nasenbluten, Krampfanfällen oder anderen Erkrankungen sowie Erschöpfungszuständen von Schülerinnen und Schülern.

[ Fotos der Fortbildung] 

Der Gesetzgeber erwartet für ein Gymnasium dieser Größenordnung etwa 9 geschulte Ersthelfer, die sich alle zwei Jahre wieder dem intensiven Training in Erster Hilfe unterziehen. Da unsere Schule auf Sicherheit in allen Bereichen besonderen Wert legt, sieht das Sicherheitskonzept vor, dass alle Kolleginnen und Kollegen, die Klassen- bzw. Kursfahrten begleiten, ausgebildete Ersthelfer sind. Jedes Jahr werden daher durch ausgebildete Fachkräfte des Roten Kreuzes bzw. des Malteser Hilfsdienstes die Lehrerinnen und Lehrer regelmäßig in Erster Hilfe trainiert und ihr Wissen um die Hilfeleistungen und die Lebensrettung auf den neuesten Stand von Wissenschaft und Forschung gebracht. Die Schulleitung ist sehr zufrieden mit dem Engagement der Lehrerinnen und Lehrer; sind doch mit insgesamt 30 geschulten Lehrkräften, einschließlich der Schulverwaltung, etwa 60 % aller Unterrichtenden in der Ersten Hilfe geschult und unterziehen sich alle zwei Jahre dem geforderten 8-stündigen Auffrischungs-Training.  

Für alle schulischen Fahrten stehen in ausreichender Zahl fertig gepackte Erste-Hilfe-Taschen bereit, die regelmäßig überprüft und wieder aufgestockt werden, um auch außerhalb der Schule bei externen Veranstaltungen alle erforderlichen Materialien für die Erste Hilfe sofort griffbereit zu haben.

[Foto der Taschensammlung]

Dies gilt natürlich für das zentrale Schulgebäude selbst in besonderer Weise; der Fachraumkomplex der Naturwissenschaften und die Sporthalle verfügen über gesonderte  Erste-Hilfe-Kästen, die genau nach den geltenden Anforderungen bestückt und regelmäßig aufgefüllt werden, um im Ernstfall Verzögerungen durch lange Laufwege zu vermeiden. Direkt im Herzen der Verwaltung liegt der Erste-Hilfe-Raum, in dem zwei Liegen und eine mobile Trage bereitgehalten werden und der alle erforderlichen Materialien für Notfälle bereithält.

[Foto des Raumes]

Kreismeisterschaft Fußball 2012Steinheim_1_WK_I_Damen_5._PlatzDamen

Steinheim/Brakel.

In den Wettkampfklassen I-III der Mädchen im Fußball wurde im Oktober das Endrundenturnier in Brakel auf Kunst- und Naturrasen ausgetragen.

In der Wettkampfklasse III (Jahrgangsstufe 6) konnte sich die Mannschaft bei ihrer ersten Teilnahme gleich den 5. Platz sichern. Die Mädchen, die in lilafarbenden T-Shirts aufliefen, hatten sichtlich Spaß in Brakel und werden hoffentlich im nächsten Jahr noch besser abschneiden.