Anne Fricke stellt neue Bücher vor Bücherstöbern Eifrige Leserinnen Im Vorleseraum bei Kathrin Gehrke

Im Rahmen der Leseförderung fand am Montag, dem 18. 1. 2016, zum dritten Mal ein Vorlesenachmittag für die 6. Klassen statt. Die Deutschlehrerinnen Frau Gehrke (Schülerbücherei) und Frau Stratmann-Maluck (Leseförderung) und die FAIRmittler-Schülerinnen und -schüler hatten dazu eingeladen und machten den Schülerinnen und Schülern unterschiedliche Angebote zum Auswählen. So wurde z. B. vorgelesen, Lieblingsbücher wurden vorgestellt und Geschichten wurden selbst geschrieben und vorgetragen. Auch die FAIRmittler betätigten sich als Vorleser. Ein Büchertisch mit Angeboten aus der Schülerbücherei lud die Leseratten zum Stöbern ein. Außerdem stellte Frau Fricke von der Buchhandlung Wedegärtner einige neue Bücher vor, die anschließend gelesen werden durften.

Beim Lesenachmittag herrschte eine angenehme Atmosphäre, denn in der Mittagspause hatte jede Klasse ihren Klassenraum gemütlich hergerichtet, die Tische zur Seite geräumt und Turnmatten ausgelegt. Die jungen Leserinnen und Leser hatten sich Decken, Kissen und auch eigene Bücher mitgebracht und machten es sich damit auf den Matten gemütlich – im Liegen oder im Sitzen. Neben dem Lesefutter wurde auch anderweitig genascht, denn mit Süßigkeiten und anderen Leckereien machte das Lesen gleich noch viel mehr Spaß.

(Text und Fotos: Vol)