Introbild SV

 

Forschung und Kultur macht Schule

 Bildergalerie zur Steinheimer Messe 2016

Die Steinheimer Schulen, das Städtische Gymnasium und die Städtische Realschule, haben am Samstag, dem 5. November, und am Sonntag, dem 6. November 2016, auf der Steinheimer Messe am und im Center am Speicherturm ein Mammutprogramm absolviert. Das SGS präsentierte sich an beiden Tagen von 10 – 18 Uhr mit einer Ausstellung und einem Bühnenprogramm im Schulbühnenzelt. Alle Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer engagierten sich mit großen Einsatz, oft sogar mit mehreren Aufgaben. Die Schülerinnen und Schüler der Q1 konnten nach ihrem Berufetag am Samstag die Stände der Betriebe in den Messezelten als Ausbildungskontaktbörse nutzen. Schon 2012 und 2014 war das SGS an dem Ausbildungs- und Kulturforum „Kultur macht Schule“ mit einem Bühnenprogramm beteiligt.

 

 

Dieses Mal machte das SGS im Wechsel mit der Realschule Steinheim noch mehr Programm mit Musik, Quiz, Vorlesewettbewerb und Theater, oft im fliegenden Wechsel an mehreren Auftrittsorten und in mehrmaligen Wiederholungen. Das Orchester der Bläserklasse 6a, geleitet von Frau Schürmann, spielte im Forum Wirtschaft und auch im Center am Speicherturm. Der SMS-Chor „Singen mit Sinn“ und der Oberstufenchor unter der Leitung von Herrn Brödling sang auf der Schulbühne, auf der Bühne im Forum Wirtschaft und mitten im Center am Speicherturm Lieder aus seinem Repertoire. Das Theater des Literaturkurses unter der Leitung von Herrn Volmer zeigte an denselben Orten kleine poetische Szenen auf der Grundlage von Gedichten zu menschlichen und aktuellen Themen, wie Essen und Trinken, Arbeit und Faulheit, Krieg und Flüchtlinge. Im Forum Wirtschaft wurde eine Szene zum Lob der Arbeit und der Faulheit gespielt. Zusätzlich zeigten „Living Dolls“ aus dem Literaturkurs musikalische Standbilder mit Schülerzeitung, Handy und einer Tafel Schokolade und eine Currywurst-Szene. Die Schulband des Gymnasiums „The Jones“, geleitet von Herrn Jones, spielte auch an diesen Orten und hatte am Samstagabend um 19:00 im Zelt „Bühne II“ am Marktplatz einen weiteren Auftritt. Schülerinnen aus dem Q2-Kunstkurs von Frau Klinkusch führten auf der Bühne eine Modenschau mit aufwändig selbst gestalteten großen Hüten und Schirmen vor.

 

Im Schulbühnenzelt konnten die Besucher an Ständen das Schulleben am SGS kennen lernen: die Schülervertretung mit dem SV-Lehrer Herrn Grahn, die Schülerzeitung, die FAIRmittler-Schüler der Streitschlichtung, die auch Patenschaften für jüngere Klassen übernehmen (Leitung: Frau Behler und Frau Schierbaum), die Mitwirkung der Elternvertretung und des Fördervereins, Produkte aus dem Deutschunterricht (Frau Gehrke und Frau Bruns) und Kunstunterricht (Frau Föcking), den Schüleraustausch nach Frankreich (Frau Sebeke, Herr Vogt) und Ungarn (Frau Zabel-Groth, Herr Sandbote) und das DELF-Projekt zur Erlangung des französischen Sprachdiploms (Herr Vogt). An den Ständen der Kalemie-AG (Leitung: Frau Diekneite) und des Schulweltladens gab es selbstgebastelte und fair gehandelte Produkte.

 

Im Center wurden neben der Roboter-AG der Realschule die SGS-Projekte „Schüler fördern Schüler“, geleitet von Herrn Krömeke, und Jugend forscht“ präsentiert, vertreten durch André Lücking und Christoph Sieland (Q2) sowie Marcel Mertens, Pia Weber und Nyemat Zayed (Q1). Im Messezelt am Center befand sich neben Ständen mit Betrieben ein Stand der Steinheimer Schulen, an dem vom SGS Frau Eulering, Frau Rieger und Herr Sternberg und von der Realschule unter anderem Herr Breuer Informationen zur schulischen Berufsorientierung präsentierten. Dort wurden auch auf einem Bildschirm Schultrailer beider Schulen gezeigt. Für das SGS haben den Trailer die Schüler Christoph Sieland und André Lücking produziert.

 

Die SGS-Schülerinnen und Schüler Malte Janssen (Q2), Nina Münkner (Q1) und Eric Torosyan (Q2) engagierten sich in Fragerunden und Diskussionen im Forum Wirtschaft.Gegen 12:30 stellten die ersteren Fragen an den bekannten Journalisten und Autor Dr. Franz Alt zu Zukunftsperspektiven im ländlichen Raum und gegen 16:30 beteiligten sich die beiden letzteren an einer Podiumsdiskussion mit der Autorin Dr. Tanja Busse, der Radiomoderatorin Verena Hagemeier, beide ehemalige Schülerinnen des SGS, Gerd Mahlmann und Dr. Heiner Gellhaus zum Thema „Karriere und Beruf im ländlichen Raum“. Nina Münkner hat mit anderen Teilnehmern des Literaturkurses außerdem Theater gespielt und Malte Janssen arbeitete auch beim Aufbau und bei der Bühnentechnik im Schulbühnenzelt. Sie haben genauso wie die Schülerinnen und Schüler der Chöre, der Schulband, des Literaturkurses und in den Projekten zusammen mit Eltern sowie den Lehrerinnen und Lehrern des Gymnasiums und der Realschule dazu beigetragen, dass sich die beiden weiterführenden Steinheimer Schulen erfolgreich der Öffentlichkeit präsentieren konnten.

 

(Text: Vol, Fotos: Vol, Foe)

 

www.steinheimer-messe.de