k Gruppenfoto Abiturientia 2019 IMG 7967 Zuschnitt

Abiturentlassungsfeier 2019

 

58 Abiturientinnen und Abiturienten haben sich am 28. Juni 2019 in der in der neuen Aula des Schulzentrums Steinheim, die sie orientalisch dekoriert hatten, unter dem Motto „Alabin – Die Genies sind frei“ in einer feierlichen Entlassungsfeier vom Städtischen Gymnasium Steinheim verabschiedet und erhielten ihr Abiturzeugnis. Die Abiturienten Inga Düsterhöft und Hendrik Hampson führten dabei als Moderatorenduo durch das Programm, das auch durch die Auftritte des Oberstufenchores mit dem Leiter Dirk Brödling und ein von der Abiturientin Beatrice Groll gespieltes Klavierstück bereichert wurde.

Bildergalerie Abitur 2019

 

Der Schulleiter Herr Harazim beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler in seiner Rede zum bestandenen Abitur. Die Schülerinnen und Schüler hätten nicht nur ihre Leistungsziele erreicht, sondern seien auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gereift. Er lobte die Stufe als verantwortungsbewusst, weil sie sich auch in den letzten Schulwochen vernünftig und umgänglich verhalten habe. Der Bürgermeister Herr Torke gratulierte als Vertreter der Stadt Steinheim zum bestandenen Abitur. Er wünschte der Abiturientia viel Spaß beim Feiern und bei einer Auszeit nach dem Abitur, bis dann mit Ausbildung oder Studium der Ernst des Lebens beginne. Frau Christiansen und Frau Prinz sprachen in einer Doppelrolle als langjährige Klassenpflegschaftsvorsitzende der Stufe und als Mütter zweier Abiturientinnen. Sie erinnerten an viele wichtige Erfahrungen in der „Wunderlampe der Schule“ und bedankten sich für die Geduld der Lehrerinnen und Lehrer. Nun sollte auch die Jahrgangstufe den Weg in die Zukunft als Wunderlampe begreifen, den Mut haben sich zu verändern, dankbar sein, dass sie in einem Land lebe, in dem man seine Meinung frei äußern dürfe und diese Chance zur Mitgestaltung der Gesellschaft nutzen.

 

Der Jahrgangstufensprecher Hendrik Hampson bedankte sich bei seinen Jahrgangstufenleitern und Stufenmitgliedern für die gemeinsame Zeit am SGS. Er vermisse jetzt schon die Diskussionen in den Pausen und freue sich, in Zukunft seine ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschüler wiederzusehen. Außerdem gab es einen Rückblick auf die Kursfahrt der Oberstufe. Es wurden Impressionen der Jahrgangstufenfahrt nach England präsentiert, die zahlreiche schöne Erinnerungen an die vergangenen gemeinsamen Jahre weckten. Auch Herr Walter und Frau Sebeke, die zusammen die Stufe geleitet haben, verabschiedeten sich in einer humorvollen Rede in Dialogform von ihrer Jahrgangsstufe. Nach dem missglückten Versuch passende Sinnsprüche durch Würfeln auszuwählen rieten sie der Abiturientia dann im Ernst, kritisch zu urteilen, sich nicht unterkriegen zu lassen, Erfolg zu haben, aber nicht auf Kosten anderer und sich Zeit zu nehmen für andere Menschen und die schönen Dinge des Lebens. Danach stellte Inga Düsterhöft einen Lebensbaum vor. Die Abiturienten holten ein großes Tuch als Wandteppich, das bis dahin als Dekoration der Bühnenrampe gedient hatte, auf die Bühne und präsentiertens es auf einem Kartenständer. Inga Düsterhoff erklärte, auf diesem Tuch stünden auch alle Namen der Stufe. Dieser Baum solle sie immer daran erinnern, dass sie damals gemeinsam auf dem SGS angefangen haben als eine Stufengemeinschaft.

 

Danach wurden Schülerinnen und Schüler für besonderes Engagement ausgezeichnet. Herr Wiedemeier von der Sparkasse Höxter zeichnete Christina Prinz für ihr besonderes soziales Engagement aus. Frau Schierbaum würdigte Lisa Christiansen, Nadine Dreier, Inga Düsterhöft, Anna Eggert, Katja Frost, Kristin Multhaup, Maja Pook, Christina Prinz, Timo Rempe und Jana Volkmann als FAIRmittler. Der Schülersprecher Luca Schäl ehrte Steffen Boschmann, Maja Pook, Timo Rempe und Jonathan Thiele für ihren Einsatz in der Schülervertretung.

 

Besondere Leistungen wurden ebenso hervorgehoben. Frau Multhaup vom Förderverein des SGS ehrte Rebecca Wienke, Jonathan Thiele, Lukas Weber, Katharina Rüther und Anna Eggert als die fünf Besten des Abiturjahrgangs. Der Deutschlehrer Herr Volmer zeichnete im sprachlich-literarisch-künstlerischen Aufgabenfeld Rebecca Wienke für die beste Deutsch-Abiturklausur im LK-Bereich aus. Für die beste Leistungskursklausur im Fach Sozialwissenschaften wurde sie außerdem von der Politiklehrerin Frau Klinkusch geehrt. Erdkundelehrer Herr Walter zeichnete ebenso im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld Beatrice Groll für die beste Leistung im Fach Erdkunde aus. Der Religionslehrer Herr Becker-Bertau würdigte Julia Jakobi für die beste Leistung im Fach Evangelische Religionslehre. Für die beste Leistung im mathematisch-naturwissenschaflich-technischen Aufgabenfeld zeichnete der Mathematiklehrer Herr Stamm die Abiturientin Katharina Rüther aus. Der Chemie- und Physiklehrer Herr Dr. Krackl ehrte die besten Leistungen von Steffen Boschmann, Anna Eggert und Katharina Rüther in Chemie und von Jonathan Thiele in Physik.

 

Anschließend erhielten die Schülerinnen und Schüler vom Schulleiter Herrn Harazim, von der Oberstufenkoordinatorin Birgit Rieger, von der Jahrgangstufenleiterin Frau Sebeke und dem Jahrgangstufenleiter Herrn Walter ihre Abiturzeugnisse.

 

(Text und Fotos: Vol)