MD002895

Der Schulleiter Herr Brak vom Städtischen Gymnasium Steinheim überreichte Felix Krampe aus der Jahrgangsstufe 9 ein wertvolles Fachbuch. Felix Krampe hatte beim Schülerwettbewerb der Rütgers-Stiftung besonderen Einsatz gezeigt mit seinem Projekt „ Das solarbetriebene Sortierduo“. Den finanziellen Rahmen lieferte die Rütgers-Stiftung, Ideengeber waren u. a. die Fachmessen CeBIT (Hannover) und electronica (München). Das Projekt wurde in der Roboter-AG der Realschule und des Städtischen Gymnasiums Steinheim entworfen, programmiert und aufgebaut.

 

(Text: Balzer, Foto: Vol)

 

Literaturkurs 2016 2017 Vol

Das Städtische Gymnasium Steinheim präsentiert sich auf der Steinheimer Messe am 5. und 6. November 2016 in Steinheim mit einer Ausstellung, einer Ausbildungskontaktbörse und einem Bühnenprogramm. Schon 2012 und 2014 war das SGS an dem Ausbildungs- und Kulturforum „Kultur macht Schule“ mit einem Bühnenprogramm beteiligt.
In diesem Jahr bündelt die neue Veranstaltung „Steinheimer Messe“ die bisherigen Ereignisse Gewerbeschau, „Herbststürme“, „Ausbildungs- und Kulturforum“. Dabei stellen sich die Realschule und das Gymnasium gemeinsam in einer Präsentation der „Steinheimer Schulen“ im Center am Speicherturm vor. In diesem größeren Rahmen werden Einrichtungen und Aktionen des SGS der Öffentlichkeit vorgestellt, unter anderem mit einem Schultrailer. Auf dieser Ausstellungsfläche stellen sich die Schülervertretung, die Schülerzeitung und FAIRmittler-Schüler der Streitschlichtung vor. Darüber hinaus können sich Besucher über die Berufsorientierung am SGS, Projekte der individuellen Förderung und das Angebot „Schüler fördern Schüler“, den Schüleraustausch und über Jugend-forscht-Projekte informieren. Die Kalemie-AG zur Unterstützung einer Schule im Kongo wird Selbstgebasteltes für den guten Zweck verkaufen und die SV fair gehandelt Schokolade.
Auf einer Schulbühne in einem Zelt am Center am Speicherturm wird neben der Realschule Steinheim auch das SGS ein vielfältiges Programm gestalten. Dort treten die Bläserklasse der Jahrgangsstufe 6, die Schulband „The Jones“, der SMS-Chor, der Oberstufenchor und das Theater des Literaturkurses der Q1 auf. Für das Schulzelt hat uns die Steinheimer Firma „Struck-Lichtwerbung“ kostenlos ein SGS-Banner mit Schulemblem und -namen erstellt.
Im Rahmen der Berufsorientierung findet am 5. 11. 2016 zum siebten Mal von 8:00 – 12:00 Uhr am SGS ebenfalls der „Berufetag“ statt. Führungskräfte aus Unternehmen, Behörden und Institutionen der Region zeigen den Schülern Berufsfelder auf und werben auch um potentielle Fachkräfte für ihren eigenen Bereich. Unter den Referenten befinden sich auch Ehemalige unserer Schule, die natürlich durch ihr Beispiel einer erfolgreichen Berufslaufbahn als Vorbild die Schülerinnen und Schüler der gegenwärtigen Q 1 in besonderer Weise zur Nachahmung motivieren können.

Weitere Informationen unter www.steinheimer-messe.de.
(Text und Foto: Vol)

Junge Forscher erfolgreich 2016 1

Das SGS gratuliert Pia-Sophie Weber, Nyemat Zayed und Marcel Mertens (Q1), die auf dem Rütgers-Stiftungstag in Hattingen eine SGS-Ernährungsapp präsentierten. Sie erklärten nicht nur ihr Projekt sehr anschaulich, sondern ließen das Publikum auch die bei der Entwicklung aufgetretenen Schwierigkeiten nachempfinden. Für diese gelungene Vorstellung verlieh die Jury den dreien den ersten Preis.

Bildergalerie

(Text und Fotos: Vol)

Airhockey komp

Ab sofort könnte man am SGS auch Sätze hören wie „Kommst du mit zum Airhockey?“. Und hier verabredet sich dann niemand zu einem Treffen weit weg nach der Schule. Gleich in der Schulstraße steht der neue Airhockeytisch im Raum der Übermittagsbetreuung und wurde vom Bezirksausschuss Kernstadt Steinheim und vom Förderverein des SGS finanziert. Jetzt haben die Schülerinnen und Schüler in den Pausen die Möglichkeit, neben Tischfußball auch am Airhockeytisch zu spielen. Luft aus Düsen in der Spielfläche des Tisches erzeugt dabei ein Luftpolster, auf dem die Pucks gleiten, welche die Spieler bewegen. Der alte Tischfußballtisch steht dort seit Anfang des Schuljahres aus dem Bestand der aufgelösten Förderschule. Am 30. 9. 2016 wurde im Rahmen eines Pressetermins auch der Airhockeytisch der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

(Text und Foto: Vol)

Gruppenfoto 1 komprimiert

Am 4. 6. 2016, genau 20 Jahre nach Ausgabe der Abi-Zeugnisse, trafen sich viele ehemalige Schüler wieder am Gymnasium. Von den 52 Abiturienten und früheren Abgängern waren aus allen Teilen Deutschlands immerhin 33 angereist.

Nach einem Sektempfang im Foyer führte Paul Jansen als stellvertretender Direktor die Gruppe durch die Räume. Einige Zeichnungen an Wänden und Blicke in Fachräume weckten Erinnerungen und man kam schnell wieder ins Gespräch mit den Mitschülern.

Im Anschluss ging es zur Frankenburg in Steinheim. Bei tollem Wetter wurde im Biergarten ein vielfältiges Grillbuffet bereitet und nach und nach gesellten sich noch einige der ehemaligen Lehrer (mit Abi - Zeitung und Namenslisten) dazu: die Stufenleiter Herr Heider und Herr Moock, der damalige Schuldirektor Herr Dr. Galle, Herr Dr. Pachur, Herr Einhaus und Herr Balzer.

Viele Geschichten von „früher“ wurden erzählt, es wurde viel gelacht, alte Fotos angesehen, Adressen ausgetauscht… Die Stunden vergingen sehr schnell und es wurde sich mit dem Ziel verabschiedet, sich in 5 Jahren wiederzusehen!

 

Bildergalerie Abitreffen Abitur 1996 nach 20 Jahren

(Text: Ramona Stukenberg)

IMG 9133

Auch in diesem Jahr präsentierten Schülerinnen und Schüler des SGS wieder ihre preisgekrönten Forschungsprojekte auf dem Stiftungstag der Rütgers-Stiftung, der dieses Jahr am 23. 9. 2016 in der historischen Umgebung des LWL-Industriemuseums Henrichshütte in Hattingen stattfand.

Schon seit vielen Jahren fördert die Rütgers-Stiftung MINT-Projekte am SGS durch großzügige finanzielle Unterstützung. Einmal im Jahr lädt die Stiftung alle bundesweit geförderten Projekte zur Präsentation und zu einem Präsentationswettbewerb ein.

Sechs Schülerinnen und Schüler des SGS traten dieses Mal am 23. September die Reise zum Stiftungstag nach Hattingen an, im Gepäck die SGS-Ernährungsapp, ein Modell eines automatisierten Zimmers und eine solarbetriebene Sortiermaschine. Alle Projekte entstanden am SGS im Rahmen der AG „Junge Forscher“ und der Roboter-AG der Realschule mit Schülerinnen und Schülern beider Schulen und wurden bereits beim Wettbewerb Jugend forscht & Schüler experimentieren preisgekrönt.

Neben der Präsentation der Projekte auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stand auch dieses Jahr ein Präsentationswettbewerb auf dem Programm mit der Aufgabe an die Jungforscher innerhalb von nur drei Minuten ihr Projekt auf möglichst originelle Weise darzustellen.

Am meisten beeindruckt war die Jury von der Präsentation der SGS-Ernährungsapp. Pia-Sophie Weber, Nyemat Zayed und Marcel Mertens erklärten nicht nur ihr Projekt sehr anschaulich, sondern ließen das Publikum auch die bei der Entwicklung aufgetretenen Schwierigkeiten nachempfinden. Für diese gelungene Vorstellung verlieh die Jury den dreien den ersten Preis.

Nicht weniger gelungen waren der Sketch von André Lücking und Christoph Sieland zur Vorstellung ihres selbstentwickelten SmartHome-Systems und Felix Krampes Präsentation seines „solarbetriebenen Sortier-Duos“.

Weitere Fotos in einer Bildergalerie

 

(Text und Fotos: Man)

Fairplayday 2016 IMG 1223

Aufgeregt stehen die 76 SchülerInnen der fünften Klassen vor ihren Klassenräumen, denn heute ist für sie kein normaler Schultag. Statt Mathe, Englisch, Deutsch steht für sie Fairplay auf dem Stundenplan. Was erwartet sie an dem heutigen Vormittag? Nach der Begrüßung durch Frau Schierbaum und Frau Behler begleiten die FAIRmittler, die in den ersten Schulwochen den FAIRPLAYDAY intensiv vorbereitet haben, die SchülerInnen in die Klassenräume des Erprobungsstufenflures und werden die Jüngsten der Schule in das einführen, was die Pädagogik als „soziales Lernen“ bezeichnet.

SGS Foerderpreis 2016 Steinheim 2

Am 05. September 2016 wurde 11 Schülerinnen und Schülern des Städtischen Gymnasiums Steinheim der Förderpreis der Wirtschaft 2016 durch die Universität Paderborn im Auditorium Maximum der Uni verliehen. Der Förderpreis wurde nun zum zehnten Mal an Schülerinnen und Schüler mit besonderen Fähigkeiten in den MINT-Fächern aus den Jahrgangsstufen 9 und EF überreicht, welche im letzten Schuljahr in der Jahrgangsstufe 8 und 9 in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Informatik besonders gute Noten hatten. Nur die beiden besten Schüler der jeweiligen Klasse bekommen einen Förderpreis der Wirtschaft und gehören somit zu den besten Schülerinnen und Schülern im Kreis Höxter und Paderborn. In diesem Jahr wurden über 300 Preisträger aus 24 Gymnasien und Gesamtschulen geehrt.

 

Folgende Schülerinnen und Schüler des SGS wurden ausgezeichnet:

 

Lotta Beckmann (9b), David Derksen (9a), Laurin Gnade (9c), Finn Lammersen (9b), Victoria Loges (9c), Sophia Struck (9b), Zaphira Begemann (EF), Anna Eggert (EF), Leonie Rempel (EF), Katharina Rüther (EF), Rebecca Wienke (EF).

 

Mehr Fotos in einer Bildergalerie

(Text: Vol, Fotos: Florian Krause, Universität Paderborn - Stabsstelle Presse und Kommunikation)