Keine Termine

 Schulbeginn

Die letzen Monate mit dem 'Lernen auf Distanz' haben alle am Schulleben beteiligten Personen vor große Herausforderungen gestellt. Mit Beginn des neuen Schuljahres soll nun zum 'normalen' Präsenzunterricht zurückgekehrt werden, natürlich unter gewissen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen. Die entsprechenden Maßnahmen sind auf der Homepage der Schule beschrieben und werden den Schülerinnen und Schülern zum Unterrichtsauftakt vermittelt.

Auch die Elternmitwirkung war in der letzten Zeit nicht so möglich wie sonst eigentlich üblich. Die für Mai vorgesehene Schulpflegschaftssitzung musste ebenso ausfallen wie die Schulkonferenz im Juni. Trotzdem hat die Elternvertretung regelmäßigen Kontakt zur Schulleitung gepflegt, Interessen, Probleme und Fragen der Eltern weitergegeben und auch umgekehrt Informationen aus der Schule an die Eltern weitergeleitet.

Nun aber sollen Klassenpflegschaftssitzungen, Schulpflegschaftssitzung und auch Schulkonferenz wieder stattfinden, natürlich mit gewissen Abstandsregeln. Diese Regeln und ebenso die Termine werden ebenfalls auf der Homepage bekanntgemacht bzw. über die Schülerinnen und Schüler vermittelt.

Wir hoffen, dass die für den Unterricht geplanten Maßnahmen von allen eingehalten werden und wirksam sind, damit ein weiteres 'Lernen auf Distanz' vermieden werden kann. Natürlich werden wir die weitere Entwicklung beobachten und mit der Schulleitung sowie den Eltern in Kontakt bleiben.

 

 Klassenpflegschaftssitzungen

Ein Vorschlag aus der im Januar durchgeführten außerordentlichen Schulpflegschaftssitzung war, dass die einzelnen Klassen nicht nur zu Schuljahresbeginn, sondern regelmäßig oder nach Bedarf Klassenpflegschaftssitzungen zusammen mit den beiden verantwortlichen Klassenlehrern bzw. Klassenlehrerinnen durchführen. Dabei können Probleme und Fragen zeitnah im direkten Gespräch geklärt werden. Diese beiden Lehrer/innen sind gleichermaßen für die Klasse zuständig und sind die ersten Ansprechpartner für die Eltern.

Darüber hinaus stehen auch die Koordinatoren für die Orientierungs-, Mittel- und Oberstufe bei Problemen zur Verfügunng.

Diese Sitzungen können jederzeit von den Eltern einberufen und die Klassenlehrer/innen dazu eingeladen werden!

Sollten sich hier Probleme ergeben oder bestehende Probleme nicht gelöst werden können, kann über die Mailadresse  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Kontakt mit dem Schulpflegschaftsvorsitzenden aufgenommen werden.

 

 Mitwirkung der Eltern

Immer wieder sind Elternvertreter in verschiedenen Arbeitskreisen an der Weiterentwicklung unserer Schule beteiligt. Wir haben beispielsweise in einem Arbeitskreis zur Optimierung des 'Tages der offenen Tür' mitgearbeitet sowie in einem Arbeitskreis zur Umgestaltung der Mensa und der Verbesserung des Angebotes.

Bringen Sie sich ein und engagieren Sie sich für unsere Schule!

Alle Eltern, die gern in unserem Kreis der Elternvertretung mitreden und mitwirken möchten, können sich über die Seite 'Kontakt' mit dem Schulpflegschaftsvorsitzenden in Verbindung setzen.