Keine Termine

k IMG 20211213 WA0001   k IMG 20211213 WA0000

Aktion für ein schönes Weihnachtsfest

 

Im Religionsunterricht der Klassen 7 entstand die Idee, nicht nur über Ungerechtigkeit in der Welt zu sprechen, sondern sich aktiv für eine gerechtere Welt einzusetzen. Kurzfristig konnten innerhalb einer Woche Nahrungsmittel, Sach- und Geldspenden zusammengetragen werden, so dass dem Steinheimer Tisch am 14. 12. 2021 ca. 25 weihnachtlich geschmückte Päckchen für bedürftige Familien überreicht wurden. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

 

In der Unterrichtsreihe „Gerechtigkeit“ des Jahrgangs 7 spielt der Prophet Amos aus dem Alten Testament eine große Rolle. Er wurde von vor mehr als 2000 Jahren von Gott berufen, die Gesellschaft im damaligen Samaria an die Worte Gottes zu erinnern. Dabei setzte er sich vor allem für soziale Gerechtigkeit ein und kämpft gegen die immer größer werdende Spaltung zwischen Arm und Reich. Auch heute ist die Thematik der sozialen Ungerechtigkeit und der Spaltung zwischen Arm und Reich für uns Menschen relevant, sodass Amos hier als gute Vorbildfunktion dienen kann. Aus dieser Unterrichtsreihe hat sich nun die Frage ergeben, was wir gemeinsam gegen die Missstände unserer Zeit tun können und sind auf die Weihnachtsaktion des Steinheimer Tisches gestoßen. Alle Schüler und Schülerinnen des Gymnasium Steinheim haben fleißig an Lebensmitteln und Spielen gesammelt, die dann in den Religionskursen des Jahrgangs 7 gemeinsam in weihnachtlich, dekorierte Schuhkartons aufgeteilt wurden, um sozial schwachen Familien ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen.

 

(Text: Eul, Hoel, Fotos: Eul)