23 Dez 2022
Weihnachtsferien
23 Dez 2022
Weihnachtsferien
23 Dez 2022
Weihnachtsferien
23 Dez 2022
Weihnachtsferien

k IMG 3041 he

Sprachentag: Die Sprachen Französisch und Lateinisch öffnen ein Fenster zur Welt

Bildergalerie

Der europäische Tag der Sprachen ist jährlich am 26. September. Aus diesem Anlass fand am 26. September 2022 zum ersten Mal ein europäischer Sprachentag am SGS statt, der von Frau Neuwald organisiert wurde. „Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.“ Dies sagte der irisch-englische Schriftsteller Frank Harris (1856 – 1931). Dabei präsentierten sich die Sprachen Französisch und Latein für Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 9 in der Schulstraße und im Foyer mit Ausstellungen, Infoständen und zeitlich gestaffelten Vorführungen, um dieses Fenster auf die Welt weiter zu öffnen.

 Logo Europ Tag der Sprachen CROSS CULTURAL LANGUAGE  

Logo zum Europäischen Tag der Sprachen. Urheber: Council of Europe

Für das Fach Französisch wurde ein Vorlesewettbewerb der Klassen 7 – 9 bei Frau Neuwald und Frau Rüther-Kluwe veranstaltet, bei dem die Teilnehmenden einen bekannten und einen unbekannten französischen Text vorlesen mussten. Die Klasse 9b zeigte in der Ausstellung „Le blog de Weimar“ eine Dokumentation der Klassenfahrt nach Weimar mit Plakaten aus dem Französischunterricht bei Frau Neuwald. An einem Infostand zum Frankreichaustausch nach Marquise führten die Q2-Schülerinnen Emma Hornemann und Marlen Strato eine digitale Präsentation vor. Die DELF-AG zum Erwerb des diplôme d'études en langue française (DELF) zeigte ebenfalls eine Präsentation auf Laptos und warb mit Infomaterial. Der Chor der SMS-Klasse unter Leitung von Herrn Brödling sang eine musikalische Darbietung in französischer Sprache. Außerdem konnte man den Videofilm „Bienvenue au SGS“ anschauen, der bei Herrn Vogt erstellt wurde und in dem das SGS in französischer Sprache präsentiert wird. Die Klasse 9b verkaufte Crêpes.

 

Für das Fach Latein spielte die Theater-AG, die von Frau Eulering und Herrn Becker-Bertau geleitet wird, einen Ausschnitt aus dem Theaterstück „Mostellaria“, der Gespenster-Komödie nach Plautus, in deutscher und zum Teil in lateinischer Sprache. Am Ende konnte das Publikum unter drei Möglichkeiten raten, wie das Stück ausgeht. Der Lateinkurs 7ab präsentierte mit Herrn Volmer eine Ausstellung zu „Latein im Alltag“ und ein Quiz zu lateinischen Begriffen auf alltäglichen Produkten. In einer Ausstellung über die Fahrt zum archäologischen Park Xanten mit Frau Eulering konnte man sich auf Plakaten, Karten und Filmen anschauen, wie die Menschen dort in der „Colonia Ulpia Traiana“ gelebt haben. Der Lateinkurs 8ab von Frau Eulering sang, begleitet von Herrn Stamm am Klavier und Aaron Tölle am Schlagzeug, das lateinische Lied „Libere“, das im Original als „Let it go“ aus dem Film „Frozen“ bekannt ist. Außerdem zeigten die Lateinlernenden des Jahrgangs 8 mit einem Plakat, wie man römische Mostbrötchen macht, und boten an einem Stand Probebrötchen an.

 

Zum Abschluss des Sprachentages wurden Preise und Urkunden zum französischen Vorlesewettbewerb und zum lateinischen Quiz verliehen. Im nächsten Jahr sollen wieder Aktionen zum europäischen Sprachentag stattfinden.

 

(Text und Fotos: Vol)