„Höher, schneller, weiter" hieß es auch in diesem Jahr wieder für Wettkampfteilnehmer unserer Schule beim Sommersportfest der Leichtathletik.

Gesamtsieger  DSC 0042 DSC 0060 
DSC 0033 DSC 0056 DSC 0142
DSC 0152 DSC 0166 DSC 0160
  Fußball 7C 7A  

 

In den klassischen Disziplinen Sprint, Ausdauerlauf, Weitsprung und Wurf/Kugel kämpften die Schüler der Jahrgangsstufen 5-9 bei sonnigem Wetter und guter Atmosphäre um Punkte für eine Gold-, Silber- oder Bronzeurkunde.

Auch in diesem Jahr wurden wieder neue Schulrekorde und Klassenstufenrekorde aufgestellt. Erfolgreichste Sportlerinnen und Sportler waren dabei Laura Kulik (5c) und Giovanni Ovenhausen (9c), die auch gleichzeitig Klassenstufensieger waren. Laura sprang 4,29m weit und sprintete die 50m in 7,6 Sekunden (jeweils Klassenstufenrekord). Giovanni gelang über 100m ein neuer Schulrekord mit fabelhaften 12,1 Sekunden. In der Jahrgangsstufe 8 gelang es Sven Lukas Garen (8b) alle Disziplinen für sich zu entscheiden. Dabei gelang ihm über 75m ein neuer Rekord mit 9,5 Sekunden. Ebenfalls über 75m gelang Sina Benning (7b) ein neuer Schulrekord in 9,8 Sekunden. In einem Privatduell mit Herrn Grahn stieß Umut Demirtas (9b) die 4kg-Kugel auf 12,39m - Rekord. Umut stellte zudem im Weitsprung mit 5,49m einen neuen Schulrekord auf. Einen unglaublichen schnellen Lauf lieferte Erik Torosyan im Crosslauf ab. Er schob den Schulrekord über 1000m auf 3:12 Minuten.

Die weiteren Jahrgangsstufensieger waren Elias Dickmann (5a), Fabienne Bruns (6b), Felix Kempe (6b), Amin Labdi (7c), Carina Becker (7b), Amelie Bürgers (8c), Lea Struck (9b) und Anna Beckmann (Q1).

Im Anschluss an die Wettkämpfe spielten die einzelnen Klassenstufen einen Sieger im Fußball aus. Sieger waren dabei fast immer die C-Klassen. Einzige Ausnahme war nur die Klasse 9b, die im 9m-Schießen gegen die 9c den Sieg für sich sichern konnte.

Die Klassenbetreuung während des Vormittags wurde von Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase betreut, die dafür sorgen mussten, dass ihre Klassen alle vier Disziplinen ordnungsgemäß und hoch motiviert bewerkstelligen konnten. Als Wettkampfrichter an den jeweiligen Stationen waren alle zur Verfügung stehenden Lehrer beteiligt.

Allen erfolgreichen Athleten und Klassen herzlichen Glückwunsch. Ein großer Dank gilt vor allem den vielen Helferinnen und Helfern.

(Text+Fotos: Wal)